Vor ein paar Tagen lief eine der Scrubsfolgen mit Brendan Fraser. Er spielt in der Serie den Schwager von Dr. Cox. Einen etwas verrückten Charakter, der die ganze Zeit Polaroids macht. Es gibt zwei Folgen mit ihm. In der Ersten benutzt er eine Polaroid Automatic Land Camera, wie auch ich eine besitze, und in der Zweiten eine Holga mit Polaroidback. Brendan Fraser spielt in dieser Rolle auch ein bisschen sich selbst. Er ist begeisterter Photograph und hat eine Vorliebe für die analoge Photographie. Auf seiner Homepage ist ein wenig davon zu sehen. Leider ist diese Seite nicht allzu Aktuell.
Aber er ist bei weitem nicht die einzige Berühmtheit die photographiert.

Als erstes fällt mir da noch Brian Adams ein. Seit vielen Jahren auch als Photograph erfolgreich und sogar Herausgeber einer Zeitschrift. Das Zoo Magazin ist ein Art-Magazin mit einem Schwerpunkt auf der Photographie. Auf seiner Homepage sind viele seiner Arbeiten zu sehen.

Auch noch relativ bekannt für seine Photographien ist Denis Hopper. Den Photographien des 2010 verstorbenen Schauspielers widmete das Museum of Contemporary Art, Los Angeles im selben Jahr eine Ausstellung.

Auch Richard Gere hat als Hobby die Photographie. Der bekennende Buddhist verbindet seine beiden Leidenschaften und hat 1997 den Bildband Pilgrim veröffentlicht. Gere hat versucht das Leben der Buddhistischen Mönche festzuhalten mit all seinen Schwierigkeiten. Sei es das Leben im Exil, oder die Unterdrückung durch die chinesische Regierung in Tibet.

In Deutschland bekannt ist Thorsten Wingenfelder. Der Gitarrist von „Fury in the Sloughterhouse“ entdeckte zwei Jahre vor dem Ende der Band seine Leidenschaft für die Photographie wieder und arbeitet heute erfolgreich als Photograph mit dem Schwerpunkt Portrait.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.